Kinder brauchen uns auch nachts
Kinder brauchen uns auch nachts.pdf
Adobe Acrobat Dokument 526.3 KB

Stillpositionen

Richten Sie sich alles was Sie brauchen her, z.B. Kissen, Getränke, Telephon ...

Gehen Sie vor dem Anlegen auf Toilette. Setzen Sie sich bequem hin, achten Sie von Anfang an auf eine gute Stillhaltung, damit Sie entspannt und schmerzfrei längere Zeit sitzen bzw. liegen können.

Prinzipiell sollte Ihnen Ihr Baby immer ganz zugewendet sein, also Bauch an Bauch. Es sollte den Kopf nicht zum Essen drehen müssen. Ohr, Schulter und Hüfte sollen in einer Linie liegen.

Wiegegriff (Klassische Stillhaltung)

 

Halten Sie Ihr Baby so, dass sein Kopf in Ihrer Ellenbeuge liegt und es ganz auf der Seite liegt. Das Baby soll Ihnen ganz zugewandt sein.

Nehmen Sie sich ein Kissen oder ein Stillkissen auf den Schoß, so dass das Baby in Höhe der Brustwarze liegen kann. Mit der Hand halten Sie den Popo (oder Oberschenkel) Ihr Unterarm liegt entlang Babys Rücken.

Rückengriff

 

Um im Rückengriff zu stillen, brauchen Sie einige Kissen um sich gut abzustützen. Der Rückengriff empfiehlt sich besonders dann, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Brust seitlich sehr schwer ist und nicht richtig entleert wird.

 

Hierbei kann der Rückengriff sehr hilfreich sein, und Ihnen Erleichterung verschaffen. Setzen Sie sich relativ aufrecht hin, aber so, dass Sie sich bequem zurücklehnen können, wenn Ihr Baby angedockt ist.

Der Kopf des Babys liegt in Ihrer flachen Hand. Der Rücken wird von Ihrem Unterarm gestützt. Sie und Ihr Baby sitzen Hüfte an Hüfte seitlich nebeneinander. Die Beine des Baby zeigen nach oben. Das schöne an dieser Position ist, dass Sie mit Ihrem Baby während des Stillen Blickkontakt haben können.

Stillen im Liegen

 

Legen Sie sich ganz auf die Seite und nicht direkt auf Ihre Schulter, sondern schieben Sie diese nach vorne. Ihren Kopf legen Sie auf ein Kissen.

Ihr Baby liegt ebenfalls ganz auf der Seite, in Höhe der Brustwarze, aber nicht auf Ihrem Arm. Das würde sehr schnell unbequem werden und zu Verspannungen führen.

Damit das Baby auf der Seite liegen bleibt, stützen Sie es im Rücken mit einem Kissen (oder Handtuchrolle) ab, und stabilisieren Sie sich selbst im Leistenbereich mit Kissen (Stillkissen, Handtuchrolle).