Kinder brauchen uns auch nachts
Kinder brauchen uns auch nachts.pdf
Adobe Acrobat Dokument 526.3 KB

Abpumpen und Aufbewahren der Muttermilch

 

 

 

 

 

 

Aufbewahren der Muttermilch

 

bei Raumtemperatur

 

Kolostrum

maximal 12 Stunden

 

                                                      reife "frisch" gepumpte Muttermilch

 

 bei 15°C                 24 Stunden

bei 19°C - 22°C     10 Stunden

                    bei 25°C                  4-6 maximal 8 Stunden

 

im Kühlschrank ( nicht in der Türe )

 

bei 0°C bis 4°C - 6°C  3 Tage

  bei 5°C                     5- 8 Tage

 

im Tiefkühlfach / Tiefkühltruhe

 

14 Tage im Tiefkühlabteil des Kühlschranke

bei - 15°C                    3-4 Monate

                                                       bei - 18°C bis - 20°C      6 Monate und länger

 

 

 

  • die unter sauberen Bedingungen frisch abgepumpte Muttermilch kann innerhalb von 24 Stunden im selben Gefäss gesammelt werden; 
  • zum Sammeln der Muttermilch Glas-/Hartplastikgefässe oder Gefrierbeutel benutzen; 
  • das Abpumpdatum und die Zeit darauf vermerken; zum Eingefrieren der Muttermilch die Milchflasche/Beutel nur zu 2/3 füllen, um so Platz für die Ausdehnung beim Gefrieren zu lassen; 
  • es empfiehlt sich kleinere Portionen von 60-120 ml einzugefrieren; 
  • warme Muttermilch sollte nicht zu gefrorener Muttermilch gegeben werden, denn dadurch taut die gefrorene Muttermilch teilweise  wieder auf;  
  • zum Auftauen ( älteste Milch zuerst ) die Muttermilch über Nacht in den Kühlschrank legen / stellen oder Milchflasche/Milchbeutel unter
  • handwarmes ( ca. 37 ° C ) Wasser halten; leicht schütteln, damit sich das oben abgesetzte Fett wieder verteilt; 
  • die frisch gepumpte/gefrorene Muttermilch nie im Mikrowellenofen oder in einem Topf mit kochendem Wasser erwärmen/auftauen, sondern im Wasserbad auf Körpertemperatur ( 37°C); 
  • die aufgetaute Muttermilch bei Raumtemperatur nicht stehen lassen; im Kühlschrank ist sie aufgetaut 24 Stunden haltbar ebenso in der Kühltasche mit gefrorenen Kühlpacks; die aufgetaute Muttermilch nie wieder eingefrieren und bereits erwärmte Muttermilch bei Nichtgebrauch verwerfen; 
  • die benutzten Gefässe und das Pumpset nach jedem Gebrauch waschen und einmal tgl. auskochen; 
  • auch die Reinigung in einer Spülmaschine ist zulässig;

 

Quellenangaben: Europäisches Institut für Stillen und Laktation

Foto: J. Meier
Foto: J. Meier